Nach dem erfolgreichen Abschluss der Aufbauphase schliesst sich die Professionalisierungsphase in acht Wochenenden und einem Intensivseminar als dritter Baustein der Ausbildung zum/zur Tanztherapeut/-in an.

Sie lernen die psychiatrischen und psychosomatischen Krankheitsbilder kennen, erlernen die tanztherapeutischen Interventionsmöglichkeiten in verschiedenen Settings, befassen sich mit Grenzen, Krisen und Entwicklungspotenzialen und vertiefen Ihr Selbstbewußtsein als Tanztherapeut/-in. In Supervision reflektieren Sie Ihre Arbeitsweise und Sie befassen sich schriftlich mit einem Thema Ihrer Wahl.