Zielkompetenzen

Absolventen der Tanztherapieausbildung sind sich ihrer Professionalität bewußt und in der Lage, in einem multiprofessionellen Team selbstbewußt ihren Platz  auszufüllen. Durch die Beobachtungsschulung anhand der Bewegungsanalyse nach Laban und der Wahrnehmungs - und Empfindungsschulung, des ausgeprägten Körperwissens und des Bewegungsverstehens sind die ausgebildeten TanztherapeutInnen in der Lage, Diagnosen zu stellen, zu intervenieren, Gruppen- und Einzeltherapien durchzuführen, in der Einzeltherapie Konflikte und Themen zu bearbeiten, Gruppenprozesse zu lenken und Lebensprozesse zu begleiten. Sie haben innerhalb der Ausbildung ihre eigenen professionellen, künstlerischen und therapeutischen Qualitäten erlebt und sich bewußt zu eigen gemacht und sind nun in der Lage, auch die Ressourcen ihrer Klienten und Patienten zu aktivieren.